Ärzte Zeitung online, 13.08.2010

Streik droht Londoner Drehkreuz Heathrow lahmzulegen

LONDON (dpa). Mitten in der Urlaubszeit droht ein Streik des Service-Personals das Londoner Drehkreuz Heathrow sowie fünf weitere britische Flughäfen lahmzulegen. In einer Urabstimmung entschieden am Donnerstag tausende Mitarbeiter des Flughafenbetreibers BAA Limited, mit einem Streik für bessere Bezahlung kämpfen zu wollen, wie die Gewerkschaft Unite mitteilte.

Am kommenden Montag sollen konkrete Pläne diskutiert werden. Neben Heathrow sind London-Stansted, Southampton, Glasgow, Aberdeen und Edinburgh betroffen.

Zu den BAA-Mitarbeitern gehören unter anderem Feuerwehrleute und Sicherheitspersonal. Sollten sie nicht zur Arbeit kommen, würde der Betrieb an den Flughäfen wohl stillstehen.

Wegen der drohenden Flugausfälle hat sich bereits der britische Premierminister David Cameron eingeschaltet. Mit einem Streik werde "nichts als Schaden angerichtet", sagte er. BAA war ursprünglich ein britisches Staatsunternehmen und gehört mittlerweile einem Konsortium unter spanischer Führung. Neben den britischen Flughäfen betreibt die Firma weitere in den USA und anderen Ländern.

Topics
Schlagworte
Panorama (32834)
Organisationen
BAA (18)
Personen
David Cameron (43)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Ärzte gehen auf Gegenkurs zu Schokoriegel und Cola

Pädiater sind alarmiert: Adipositas bei Kindern wird zunehmend zu einem sozialen Problem. Jetzt setzen sie ihre eigene Agenda und gehen auf Distanz zur Ernährungsindustrie. mehr »

Debakel für ASS

Acetylsalicylsäure schützt ältere Menschen nicht vor Herz-Kreislauferkrankungen - im Gegenteil: Ihr Sterberisiko ist erhöht. Dieses überraschende Ergebnis offenbart die ASPREE-Studie. mehr »

Doktor THC und Mister Cannabidiol

Cannabis steht im Verdacht, Psychosen durch den Wirkstoff THC auszulösen. Die Pflanze enthält aber auch antipsychotische Substanzen, die die Hirnfunktion in kritischen Bereichen normalisiert. mehr »