Ärzte Zeitung online, 20.08.2010

Bronzestatue von Dalí in Brügge gestohlen

BRÜGGE (dpa). Am helllichten Tag haben Diebe in der belgischen Touristenstadt Brügge eine wertvolle Bronzestatue von Salvador Dalí (1904-1989) gestohlen.

Scheinbar in völliger Ruhe gingen mehrere Täter in die ständige Ausstellung von Werken des spanischen Künstlers im Belfried (Stadtturm) auf dem Großen Markt, packten die 50 Zentimeter hohe und zehn Kilogramm schwere Skulptur "La Femme aux tiroirs" in eine Tasche und verschwanden ungestört.

Die Kunstdiebe hätten bereits am Mittwochnachmittag zugeschlagen, berichtete die belgische Zeitung "De Standard" am Freitag. Die Polizei erhoffe sich Hinweise auf die Täter durch die Videos von Überwachungskameras. Den Wert der Skulptur habe sie mit 100 000 Euro angegeben. Der Organisator der Ausstellung, Stefaan Delbaere, wollte diese Angabe allerdings nicht bestätigen.

Dalí war als Maler, Grafiker und Bildhauer einer der bedeutendsten Vertreter des Surrealismus und zählt zu den bekanntesten Bildenden Künstlern des 20. Jahrhunderts. Die Ausstellung "Museum-Gallery Xpo: Salvador Dalí" im Belfried von Brügge zeigt einige seiner berühmtesten Grafiken, Gemälde und Zeichnungen. Deren Echtheit wurde von der Fundació Gala-Salvador Dalí bestätigt.

Topics
Schlagworte
Panorama (30938)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »