Ärzte Zeitung online, 09.09.2010
 

Umfrage: Ängste der Deutschen nehmen zu

BERLIN (dpa). Die Ängste der Deutschen haben in diesem Jahr deutlich zugenommen. Mehr als zwei Drittel der Bürger befürchten steigende Lebenshaltungskosten und eine Verschlechterung der Wirtschaftslage.

Umfrage: Ängste der Deutschen nehmen zu

Der Angstindex der Deutschen hat einen Höchstand erreicht.

© PictureArt / fotolia.com

Das geht aus der Langzeitstudie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) "Die Ängste der Deutschen 2010" hervor, die am Donnerstag in Berlin vorgestellt wurde.

Demnach stieg die Angst vor Naturkatastrophen sprunghaft auf einen Höchstwert. Etwas weniger als im vergangenen Jahr fürchteten sich die Befragten vor Arbeitslosigkeit. Insgesamt erreicht der "Angstindex", der alle Werte zusammenfasst, erstmals seit 2005 wieder einen Höchststand.

Die Studie "Die Ängste der Deutschen 2010" auf der Seite der R+V Versicherungen (4 PDF)

Topics
Schlagworte
Panorama (31098)
Organisationen
GfK (184)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Ebola-Überlebende auch 40 Jahre später noch immun

Eine Forscherin machte sich auf die Suche nach den Überlebenden des ersten Ebola-Ausbruchs – und verspricht sich davon wichtige Erkenntnisse. mehr »

Inhalatives Steroid bei Kindern – Keine falsche Zurückhaltung!

Die Angst vor Frakturen sollte bei asthmakranken Kindern kein Grund gegen die Kortisoninhalation sein. Zurückhaltung könnte sogar den gegenteiligen Effekt haben. mehr »

Ibuprofen plus Paracetamol so effektiv wie Opioide

Es müssen keine Opioide sein: OTC-Analgetika wirken bei Schmerzen in den Gliedmaßen ähnlich gut wie Opioide, so eine US-Studie. mehr »