Ärzte Zeitung online, 20.09.2010

Wildschweine reißen Tank auf - Lastwagen fährt weiter

EDERMÜNDE (dpa). Nach dem Zusammenstoß mit einem oder mehreren Wildschweinen hat ein Lastwagen in Hessen eine große Menge Diesel verloren. Laut Polizei geschah der Unfall am Montagmorgen gegen halb zwei auf der Autobahn 49 in Richtung Kassel bei Edermünde.

Dabei entstand ein Loch im Tank, der Laster setzte seine Fahrt jedoch fort. So verteilte sich der Kraftstoff auf einer Strecke von über 30 Kilometern. Die Feuerwehr war bis zum Morgen mit einem Großaufgebot im Einsatz, um die Strecke vom Diesel und den Überresten der Wildschweine zu reinigen. Teile der Fahrbahn wurden gesperrt. Vom Lastwagen fehlte am Morgen jede Spur.

Topics
Schlagworte
Panorama (32510)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Fehldiagnose lässt "Thrombophilie"-Patientin zittern

Bei einer Frau mit Venenthrombose wurde eine Thrombophilie-Diagnostik vorgenommen. Der Verdacht erhärtete sich und bescherte ihr angstvolle Wochen. mehr »

Schärfe und Säure kurbeln das Immunsystem an

Was wir essen, beeinflusst maßgeblich, wie gut die Immunabwehr im Speichel funktioniert. Das haben Münchener Forscher untersucht. mehr »

Was tun gegen sexuelle Belästigung?

Anzügliche Bemerkungen, obszöne Witze, schlüpfrige Mails bis hin zu Berührungen: Sexuelle Aufdringlichkeit gehört auch in Praxen und Kliniken manchmal zum Alltag. Statt die Belästigungen zu ignorieren, sollten sich Betroffene wehren - dazu gibt es mehrere Möglichkeiten. mehr »