Ärzte Zeitung online, 20.09.2010

Wildschweine reißen Tank auf - Lastwagen fährt weiter

EDERMÜNDE (dpa). Nach dem Zusammenstoß mit einem oder mehreren Wildschweinen hat ein Lastwagen in Hessen eine große Menge Diesel verloren. Laut Polizei geschah der Unfall am Montagmorgen gegen halb zwei auf der Autobahn 49 in Richtung Kassel bei Edermünde.

Dabei entstand ein Loch im Tank, der Laster setzte seine Fahrt jedoch fort. So verteilte sich der Kraftstoff auf einer Strecke von über 30 Kilometern. Die Feuerwehr war bis zum Morgen mit einem Großaufgebot im Einsatz, um die Strecke vom Diesel und den Überresten der Wildschweine zu reinigen. Teile der Fahrbahn wurden gesperrt. Vom Lastwagen fehlte am Morgen jede Spur.

Topics
Schlagworte
Panorama (30749)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Zwei Gläser Wein? Das lass lieber sein!

Wer täglich mehr als zwei Gläser Wein leert, hat ein erhöhtes Risiko, an Magenkrebs zu erkranken. Ob ein Komplettverzicht ratsam ist, bereitet Forschern noch Kopfzerbrechen. mehr »

Warum der Brexit körperlich krank macht

Übelkeit und Kurzatmig: Blogger Arndt Striegler hat mit seiner Hausärztin über seinen Gesundheitszustand und den Austritt aus der EU geredet – und einen Zusammenhang am eigenen Leib festgestellt. mehr »

Nach der Wahl muss Vernetzung auf die Agenda!

Gesundheitsminister Gröhe gibt einen Ausblick auf die nächste Legislaturperiode: Die stärkere Vernetzung der Akteure müsse dann höchste Priorität haben. Der Innovationsfonds soll dazu zur Dauereinrichtung werden. mehr »