Ärzte Zeitung online, 20.09.2010

Merkels Ehemann mit Liebig-Preis geehrt

DRESDEN (dpa). Der Berliner Chemiker Professor Joachim Sauer, Ehemann von Bundeskanzlerin Angela Merkel, ist am Montag in Dresden mit der Liebig-Denkmünze ausgezeichnet worden.

Die Gesellschaft Deutscher Chemiker würdige damit seine Arbeit zum Verständnis von zwei Katalysatoren-Arten: sogenannten Zeolithen und Übergangsmetalloxiden. Sie haben der Mitteilung zufolge große wirtschaftliche Bedeutung.

Der 61-jährige Sauer lehr Quantenchemie an der Berliner Humboldt-Universität. Dort leitet er eine Forschergruppe, die sich mit der Struktur und dem Ablauf der chemischen Reaktionen bei den industriell wichtigen Katalysatoren beschäftigt. Der Wissenschaftler arbeitete unter anderem auch in den USA und Polen.

Die Liebig-Denkmünze erinnert an den deutschen Chemiker Justus von Liebig (1803-1873). Sie wird traditionell bei der Versammlung der Gesellschaft Deutscher Naturforscher und Ärzte verliehen, die an diesem Dienstag in Dresden zu Ende geht.

Topics
Schlagworte
Panorama (32505)
Organisationen
HU Berlin (96)
Personen
Angela Merkel (1137)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Der Albtraum vom Nicht-Schlafen

Schlaflosigkeit lässt sich kaum nachweisen. Forscher zeigen: Schlaflose Nächte finden oft nur im Traum statt. Das macht sie nicht weniger belastend, ermöglicht aber neue Therapien. mehr »

Ärztenetze sollen Arztsitze erwerben können

Die Gesundheitsminister wollen Ärztenetze stärken. Keine Mehrheit auf ihrer Konferenz fand der Vorschlag, die Budgets in der vertragsärztlichen Versorgung abzuschaffen. mehr »

Das Kassenpolster wächst und wächst

Die Kassen der Krankenkassen füllen sich weiter: Im ersten Quartal 2018 steht ein Überschuss von über 400 Millionen Euro zu Buche. Zudem fällt das Jahresergebnis für 2017 viel besser aus als gedacht. mehr »