Ärzte Zeitung, 22.09.2010
 

RTL macht sich stark für Kinder in Armut

BERLIN (eb). RTL und die Diakonie machen sich gemeinsam stark für Kinder, die in Armut aufwachsen. "Jedes Kind hat ein Recht auf seine Chance, kein Kind darf verloren gehen" - dies ist die zentrale Botschaft des neuen Spots "Perspektiven" der Diakonie, der seit Kurzem beim Sender RTL nun für vier Wochen zu sehen ist.

Der Spot soll zeigen, dass Kinder, die in Armut aufwachsen, es deutlich schwerer haben. Das Beispiel im Film: Ein kleines Mädchen steht am Fenster. Sie zeichnet ein Haus. Gerne möchte sie später einmal selbst große Häuser bauen, Architektin werden. Doch ihre Eltern sind arbeitslos. Auf finanzielle Unterstützung durch die Eltern wird das Mädchen nicht bauen können.

In Deutschland leben etwa drei Millionen Kinder und Jugendliche, die von Armut bedroht sind. Ihre Träume und Zukunftswünsche -  einmal große Häuser bauen, studieren oder als Tierarzt arbeiten -scheitern in der Realität schnell.

An dem Projekt haben rund 20 Studenten mitgewirkt.

Topics
Schlagworte
Panorama (31096)
Organisationen
RTL (114)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Überlebensvorteil bei Übergewicht nur ein Trugschluss?

Übergewicht ist ein kardiovaskulärer Risikofaktor, doch wer schon eine entsprechende Erkrankung hat, lebt länger. Stimmt dieses "Adipositas-Paradox" vielleicht gar nicht? mehr »

Digitalisierung – Ärzte zwischen Hoffnung und Ernüchterung

Viele Ärzte im Krankenhaus verbinden mit der Digitalisierung die Hoffnung auf Arbeitserleichterungen. Zugleich beklagen sie mangelhafte Vorbereitung und Umsetzung, so eine Umfrage. mehr »

Oh, Britannia! Was hat der "Brexismus" aus dir gemacht?

Von wegen Tea Time, Queen und Linksverkehr: Nicht nur der Blick der Briten auf die EU hat sich geändert. Umgekehrt blicken auch Menschen weit außerhalb Europas inzwischen mit Unverständnis auf die Insel. mehr »