Ärzte Zeitung online, 23.09.2010

Röttgen vor UN-Konferenz: Naturschutz kein Luxus

NEW YORK (dpa). Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) hat vor den Vereinten Nationen dazu aufgerufen, dem dramatischen Verlust von Arten und natürlichen Lebensräumen Einhalt zu gebieten.

Zum Auftakt einer hochrangigen Konferenz zur Artenvielfalt in New York sagte Röttgen: "Naturschutz ist kein Luxus, sondern die notwendige Sicherung und Investition in unsere Zukunft".

Der Minister appellierte an die 193 Vertragsstaaten der Biodiversitätskonvention, den Naturschutz ebenso wie Klimaschutzmaßnahmen mit in ihre politischen Programme aufzunehmen. "Wir müssen unseren ökologischen Fußabdruck massiv verringern", warnte Röttgen. In der kurzen Zeit seiner Ansprache sei wahrscheinlich "eine weitere Art für immer von unserem Planeten verschwunden".

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

TSVG-Dialog mit offenem Ende

Jens Spahn (CDU) und Vertreter der Ärzteschaft haben beim mit Spannung erwarteten Dialog in Berlin die Klingen gekreuzt. Am Ende blieben Perspektiven für Kompromisse. mehr »

Suizidgefahr – Warnhinweis für die Pille

Die Pille und andere hormonelle Verhütungsmethoden sind in Deutschland weit verbreitet. Auf mögliche Folgen für die Psyche sollen Anwenderinnen künftig verstärkt hingewiesen werden. mehr »

Impfmuffel gefährden globale Gesundheit

Mangelnde Impfbereitschaft zählt laut der WHO zu den gegenwärtig größten Gesundheitsrisiken der Welt. mehr »