Ärzte Zeitung online, 29.09.2010

Gymnasiasten in Elsterwerda bekommen flutfrei

FINSTERWALDE (dpa). Für die rund 640 Schüler des Elsterschloss-Gymnasiums in Elsterwerda hatte der Unterricht am Mittwoch ein abruptes Ende: Der Hochwasseralarm führte zur Evakuierung des Schlosses, das unmittelbar am Wasser liegt.

Kurz vor 10 Uhr ging Schulleiter Martin Goebel durch die Klassen und forderte die Schüler und Lehrer auf, das Gebäude zu verlassen, berichtete eine Sprecherin der Nachrichtenagentur dpa. Die Polizei habe dies empfohlen.

Die Kinder und Jugendlichen wurden demnach mit Bussen nach Hause gefahren. Noch sei die Schule vom Hochwasser verschont geblieben, sagte die Sprecherin. Die nahe Elster steige jedoch stetig. Feuerwehrleute versuchen, das Gelände mit Sandsäcken zu sichern.

Topics
Schlagworte
Panorama (31202)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Warum ein Blinddarm auch nach der Op noch Ärger macht

Fälle wiederkehrender Appendizitis nach Appendektomie sind rar. Doch es sind offenbar sogar mehrere Rezidive möglich, wie ein Fall aus den USA zeigt. mehr »

CDU erwägt höhere GKV-Vergütung

Offiziell haben die Koalitionsverhandlungen zwar noch nicht begonnen. Doch: Die Union gibt bereits erste zarte Signale auf einen möglichen Kompromiss beim Ärztehonorar - inklusive einem Ende der Budgetierung. mehr »

Das sind die neuen Paul Ehrlich-Preisträger

Die Paul-Ehrlich-Stiftung ehrt dieses Jahr Forscher für ihre Arbeiten zum Tumor-Nekrose-Faktor mit ihrem mit 120.000 Euro dotierten Preis. Außerdem erkennen sie die Leistung eines Biochemikers zur Erforschung verschiedener Fettzelltypen an. mehr »