Ärzte Zeitung online, 30.09.2010

Physik-Nobelpreisträger Charpak ist tot

PARIS (dpa). Der französische Physik-Nobelpreisträger Georges Charpak ist tot. Er sei im Alter von 86 Jahren gestorben, teilte das Forschungsministerium am Donnerstag in Paris mit.

Charpak war 1992 für seine Entwicklung von Teilchendetektoren ausgezeichnet worden. Er arbeitete unter anderem am Kernforschungszentrum CERN in Genf.

Der aus Polen stammende Wissenschaftler kam als Kind nach Frankreich. Während des Zweiten Weltkriegs engagierte er sich im französischen Widerstand und wurde ins Konzentrationslager Dachau verschleppt. Nach dem Krieg nahm er die französische Staatsbürgerschaft an.

Topics
Schlagworte
Panorama (32499)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Der Albtraum vom Nicht-Schlafen

Schlaflosigkeit lässt sich kaum nachweisen. Forscher zeigen: Schlaflose Nächte finden oft nur im Traum statt. Das macht sie nicht weniger belastend, ermöglicht aber neue Therapien. mehr »

Vergessen Sie keine Labor-Kennnummer!

Mit der Laborreform haben sich Änderungen bei den Ausnahmekennnummern ergeben. Um nicht den Wirtschaftlichkeitsbonus zu gefährden, sollten Sie die neuen Regeln kennen - und insbesondere auf drei Punkte achten. mehr »

Ärzte wehren sich gegen Mehrarbeit für lau

Etwas mehr Geld für Hausbesuche, aber kaum mehr für die Ausweitung der Mindestsprechstunden - das bieten die Kassen an. Die Ärzte gehen auf die Barrikaden. mehr »