Ärzte Zeitung online, 05.10.2010

Lage in Hochwasserregionen fast unverändert

HERZBERG/WITTENBERG/BERLIN (dpa). Die Lage in den ostdeutschen Hochwasserregionen hat sich in der Nacht zum Dienstag kaum verändert. Die Wasserstände im Elbe-Elster-Kreis in Südbrandenburg gingen leicht zurück, in Löben (Sachsen-Anhalt) blieb der Pegel der Schwarzen Elster konstant.

"Wir haben seit fast 24 Stunden um die 3 Meter. Es wäre vorteilhaft, wenn der Pegel schneller sinken würde", sagte der Sprecher des Landkreises Wittenberg (Sachsen-Anhalt), Ronald Gauert. Nach Aussage des Sprechers ist die Lage stabil, auch wenn "die Belastung für die Deiche sehr hoch ist". Die Beschaffenheit der vom Hochwasser völlig durchweichten Deiche wurde über Nacht ständig überwacht.

In Herzberg und Bad Liebenwerda im Kreis Elbe-Elster zieht sich das Hochwasser nur sehr langsam zurück. "Weil die ganze Fläche nass ist, kann das Wasser nicht ablaufen", sagte eine Sprecherin des Cottbuser Hochwassermeldezentrums. Der Wasserstand der Schwarzen Elster bei Herzberg betrug am frühen Dienstagmorgen 3,13 Meter, in Bad Liebenwerda wurden 2,61 Meter gemessen. Damit gingen die Pegelstände in acht Stunden um fünf beziehungsweise sieben Zentimeter zurück. Es gelten weiter die Alarmstufen 3 und 2.

Hochwasserinformationen des Landes Brandenburg

Topics
Schlagworte
Panorama (31193)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Neuropathie-Test 2.0 – Handy-Vibration ersetzt Stimmgabel

Es genügt ein Handy mit Vibrationsfunktion: An den Fuß eines Diabetespatienten gehalten, zeigt es Forschern zuverlässig an, ob dieser an einer peripheren Neuropathie leidet. mehr »

Pflegerat fordert 50.000 Stellen für die Krankenhäuser

Was hat die Pflegepolitik bewirkt? Die Meinungen sind gespalten: Gesundheitsminister Gröhe lobt die Erfolge der Koalition in der Pflegepolitik. Der Pflegerat hält dagegen. mehr »

Die Therapiekünste eines Kung-Fu-Meisters

Ein Kampfsportler stößt mit seinem Gesundheitskonzept bei Medizinern auf Interesse. Ein Arzt ist sogar geneigt, von einem Wunder nach der Therapie durch Chu Tan Cuong zu sprechen. mehr »