Ärzte Zeitung online, 06.10.2010

Kinder und Jugendliche bei Busunglücken verletzt

ROSTOCK/GEILENKIRCHEN (dpa). Bei zwei Busunglücken sind am Mittwoch zahlreiche Kinder teilweise schwer verletzt worden.

In Rostock waren 21 Fahrgästen eines Linienbusses, darunter 19 Schüler, nach einer Vollbremsung durch das Fahrzeug geschleudert worden. Im Kreis Heinsberg bei Aachen geriet eine 70-Jährige Autofahrerin mit ihrem Pkw in den Gegenverkehr und fuhr frontal in einen Bus mit geistig behinderten Kindern. Bei dem Zusammenstoß wurden acht Kinder im Alter von sechs und sieben Jahren sowie drei Erwachsene verletzt, vier davon schwer.

Bei dem Unfall in Rostock hatte ein Fahrradfahrer plötzlich die Straße gekreuzt und zwang den Fahrer des Linienbusses zur Vollbremsung. Die Insassen zogen sich Prellungen oder Schürfwunden zu, der Busfahrer erlitt einen Schock. Der Fahrradfahrer blieb unverletzt.

Auf der B 221 geschah der Unfall zwischen Geilenkirchen und Übach- Palenberg. Die Kinder waren auf einem Tagesausflug unterwegs. Die Kinder seien vermutlich angeschnallt gewesen, sonst wäre der Unfall folgenschwerer gewesen, sagte ein Polizeisprecher. Ein Kind, die Unfallfahrerin, der 58 Jahre alte Busfahrer und eine Betreuerin wurden schwer verletzt.

Topics
Schlagworte
Panorama (30874)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »

Bei der Gründung eines Ärztezentrums kann es zugehen wie bei "Dallas"

Neid und Missgunst haben schon manche Versuche torpediert, in der Provinz ein Ärztezentrum zu etablieren. Ärzte in Schleswig-Holstein berichten, wie man verhindert, dass Kirchturmdenken siegt. mehr »

Macht Kaffee impotent?

Kaffee werden günstige Effekte auf die Gesundheit nachgesagt. Eine Studie hat untersucht, was das belebende Getränk für Männer – und besonders deren Potenz – bedeutet. mehr »