Ärzte Zeitung online, 08.10.2010
 

Treibstoff-Tanker übersteht Zusammenstoß glimpflich

LONDON/PARIS (dpa). Ein Treibstoff-Tanker hat einen Zusammenstoß mit einem Containerschiff am Westende des Ärmelkanals glimpflich überstanden. Es seien zunächst keine Spuren von ausgelaufenem Treibstoff zu sehen gewesen, teilte das französische Umweltministerium am Freitag mit.

Der havarierte Tanker mit 6000 Tonnen Pyrolysebenzin an Bord werde nun in den Hafen von Brest geschleppt. Die 13-köpfige Mannschaft sei von einem französischen Hubschrauber zu einem Militärstützpunkt in der Bretagne gebracht worden. Das Unglück hatte sich in der Nacht zum Freitag 50 Seemeilen südlich der französischen Insel Ouessant vor der bretonischen Küste ereignet. Warum die beiden Schiffe zusammenstießen, war zunächst unklar.

Topics
Schlagworte
Panorama (31017)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Progesteron-Gel kann Frühgeburt vermeiden

Sinkt der Progesteronspiegel in der Schwangerschaft zu früh, verursacht das wohl eine vorzeitige Wehentätigkeit und Geburt.Einige Frauen schützt eine vaginale Hormonapplikation davor. mehr »

Statine mit antibakterieller Wirkung

Die kardiovaskuläre Prävention mit einem Statin schützt möglicherweise auch vor Staphylococcus-aureus-Bakteriämien. Das hat eine dänische Studie ergeben. mehr »

Das steht in der neuen Hausarzt-Leitlinie Multimorbidität

Die brandneue S3-Leitlinie Multimorbidität stellt den Patienten als "großes Ganzes" in den Mittelpunkt – und gibt Ärzten eine Gesprächsanleitung an die Hand. mehr »