Ärzte Zeitung online, 22.10.2010

Russische Klinik wegen Feuer evakuiert

JEKATERINBURG (eb). Wegen eines Brandes mussten in der Nacht etwa 200 Menschen aus einem Krankenhaus im russischen Jekaterinburg evakuiert werden. Laut vorläufigen Informationen wurde dabei niemand verletzt.

Wie die staatliche russische Nachrichtenagentur Itar-Tass berichtet, brach das Feuer gegen 5 Uhr Ortszeit im elektrischen Kontrollraum auf einer Krankenstation aus. Nach ihrer Evakuierung wurden die Patienten der betroffenen Station in einem anderen Gebäude der Klinik untergebracht. Die Feuerwehr konnte den Brand mittlerweile unter Kontrolle bringen.

Topics
Schlagworte
Panorama (32632)
Organisationen
Itar-Tass (9)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Unterwegs mit dem ADAC-Ambulanzjet

Wer auf Auslandsreisen krank wird, der ist froh, wenn schnelle Hilfe naht. Besonders zügig geht das mit einem Ambulanzjet - etwa vom ADAC. mehr »

Ein Besuch auf der Messe "Medicare Taiwan"

Taiwans Medizintechnikunternehmen gelten als Powerhouse - und sie suchen den Schulterschluss mit internationalen Partnern. Die "Medicare Taiwan" ist DER Branchentreff – ein Fachmessebesuch in Taipeh. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen.. mehr »