Ärzte Zeitung online, 05.11.2010

Heinz Gumin Preis für Bonner Mathematiker

MÜNCHEN (dpa). Der Direktor am Max-Planck-Institut für Mathematik in Bonn, Professor Gerd Faltings, erhält den Heinz Gumin Preis für Mathematik der Carl Friedrich von Siemens Stiftung in München.

Der erstmals vergebene Preis sei dem 1954 in Gelsenkirchen geborenen Mathematiker "für seine bahnbrechenden Methoden und Ergebnisse zur arithmetischen Geometrie" zuerkannt worden, heißt es laut Mitteilung der Stiftung vom Donnerstag in der Verleihungsurkunde.

Seine wissenschaftliche Arbeit habe die Gebiete der Zahlentheorie und Geometrie nachhaltig geprägt und der mathematischen Forschung in Deutschland großes internationales Ansehen verschafft.

Der Preis wird künftig alle drei Jahre an einen herausragenden Mathematiker verliehen, der in Deutschland, Österreich oder der Schweiz tätig ist.

Er trägt den Namen des Mathematikers und Informatikers Heinz Gumin (1928­2008), der von 1984 bis 2008 Vorsitzender des Vorstands der Carl Friedrich von Siemens Stiftung war. Der Preis ist mit 50 000 Euro der höchstdotierte Mathematikpreis in Deutschland.

Er soll Faltings am 19. November bei einem Festakt im Haus der Stiftung in Nymphenburg überreicht werden. Die Laudatio will der Mathematiker Michael Rapoport halten. Die Carl Friedrich von Siemens Stiftung wurde 1958 von Ernst von Siemens ins Leben gerufen.

Gerd Faltings, der auch an der US-Universität Princeton lehrte, ist ein hochdekorierter Mathematiker. Als eine von zahlreichen Auszeichnungen erhielt er 1986 die legendäre Fields-Medaille für seine Veröffentlichungen über die "Endlichkeitssätze für Abelsche Varietäten über Zahlkörpern".

Topics
Schlagworte
Panorama (30926)
Organisationen
Siemens (571)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »