Ärzte Zeitung online, 09.12.2010

Foodwatch kritisiert als Geflügel verkauftes Schweinefleisch

Wer Schweinefleisch nicht mag, kann im Supermarkt nach Geflügel greifen. Doch eine Leberwurst mit der Bezeichnung "Geflügel", ist noch keine Garantie, dass sie frei von Schweinefleisch ist. Die Verbraucherorganisation Foodwatch ist empört. Sie hat jetzt Beispiele von "Schweinen im Federkleid einer Pute" veröffentlicht.

BERLIN (dpa). Wo Geflügel drauf steht, ist nach Ansicht der Verbraucherschützer von Foodwatch oft auch Schwein drin. Viele Wurstfabrikanten deklarierten Produkte als Geflügelware, mischten aber oft einen Großteil Schweinefleisch bei, kritisierte die Organisation am Mittwoch in Berlin.

In einer Wurst des Herstellers Gutfried sei der Anteil von Schweinefleisch fast ebenso groß wie der von Putenfleisch. Die Kunden würden aber nur im Kleingedruckten auf der Rückseite auf den Schweinefleischanteil hingewiesen.

Das Unternehmen Gutfried erklärte nach Angaben von Foodwatch auf Anfrage, eine "doppelte" Kennzeichnung des Schweinefleischs sei nicht erforderlich.

Auch andere Hersteller verkaufen nach Angaben der Verbraucherorganisation Produkte mit Schweinefleischanteil als Geflügelwurst, zum Beispiel Rewe, Böklunder und Weight Watchers.

Der Discounter Lidl habe dagegen angekündigt, eine Geflügel-Leberwurst umzubenennen als Leberwurst fein mit Geflügel- und Schweinefleisch.

Topics
Schlagworte
Panorama (31187)
Ernährung (3475)
Organisationen
Lidl (52)
Rewe (32)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Weniger Kardiologen = mehr Herztote?

In Bundesländern mit weniger niedergelassenen Kardiologen sterben mehr Patienten an Herzerkrankungen, so der aktuelle Herzbericht. mehr »

Personalmangel in der Pflege gefährdet Patienten

17.18Die Gesundheitspolitik der künftigen Regierung wird einen Schwerpunkt bei Pflege setzen müssen. Davon zeigen sich Fachleute im Vorfeld des Kongress Pflege überzeugt. mehr »

Fehlerquelle Datenschutzerklärung

Die meisten Praxis-Websites von Haus- und Fachärzten erfüllen nicht die gesetzlichen Anforderungen. Das legt eine aktuelle Studie nah. mehr »