Ärzte Zeitung online, 10.12.2010

China: Explosion in Arzneimittel-Werk

WUHAN (eb). In Zentralchina ist es am Freitagmorgen in einem Arzneimittel-Werk zu einer Explosion gekommen.

Der Unfall in Stadt Huanggang in der Provinz Hubei habe sich um 10 Uhr Ortszeit ereignet, berichtet die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua. In dem Gebäude sei ein Feuer ausgebrochen.

Die Fabrik gehört den Angaben zufolge einem privaten Hersteller. Der Name des Unternehmens wurde nicht genannt.

Zur Stunde seien über 30 Feuerwehrleute mit den Löscharbeiten beschäftigt. Die Ursache für die Explosion und ob es Verletzte gab war zunächst unklar.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »