Ärzte Zeitung online, 15.12.2010

Deutsche putzen besser Zähne

BERLIN (dpa). Die Deutschen putzen offenbar öfter und gründlicher ihre Zähne. Zumindest steigt der Pro-Kopf-Verbrauch an Zahnpasta, Zahnbürsten und Zahnseide weiter an. Das geht aus dem aktuellen Statistischen Jahrbuch der Bundeszahnärztekammer hervor.

Deutsche putzen besser Zähne

Laut Statistik der Bundeszahnärztekammer steigt der Pro-Kopf-Verbrauch von Zahnpasta und Zahnbürsten weiter an. An Zahnseide wird gespart.

© dkimages / fotolia.com

2009 wurden demnach 5,4 Tuben Zahnpasta auf durchschnittlich 2,6 Zahnbürsten gedrückt. 2005 waren es noch 4,9 Tuben und 2,3 Bürsten gewesen. Empfohlen werden jedoch gut sieben Tuben und vier Bürsten.

Insgesamt gaben zuletzt 80 Prozent der Befragten an, mindestens zweimal täglich Zähne zu putzen. Außerdem gehen rund drei Viertel der Deutschen regelmäßig zur Kontrolle und nicht nur bei Zahnweh zum Arzt. 1997 waren das je nach Alter nur zwischen 50 und 70 Prozent.

Auch mit Blick auf die Zahngesundheit erfreulich sei zudem, dass deutlich weniger alkoholische Getränke und Tabakwaren konsumiert würden, so die Bundeszahnärztekammer am Mittwoch. Außerdem gut für die Zähne: Jodsalz mit Fluorid, dessen Verkaufsanteil bis 2007 auf fast 70 Prozent kletterte.

Nur bei der Zahnseide wird weiter gespart. Zwar steigt ihr Gebrauch zaghaft an. Doch wird sie durchschnittlich nur etwa 18 Mal pro Jahr statt täglich genutzt.

Daten und Zahlen der Bundeszahnärztekammer

Topics
Schlagworte
Panorama (32485)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Asthma – oder nur zu dick?

Wenn keuchende, schwer übergewichtige Patienten in der Praxis über "Asthma" klagen, ist Vorsicht geboten. Denn oft sind die Symptome kein pneumologisches Problem. mehr »

WHO veröffentlicht die ICD-11

Nach 26 Jahren hat die Weltgesundheitsorganisation die Klassifikation der Todesursachen und Krankheiten auf eine neue Grundlage gestellt. Die ICD-11 ist am Montag veröffentlicht worden. mehr »

Warum Patienten aggressiver werden

Dass Patienten Ärzte verbal angreifen und bedrohen, kommt in Deutschland immer häufiger vor. Die Gründe dafür sind vielfältig. Vielerorts wappnen sich Mediziner in Praxen und Kliniken gegen die stärker aufkommende Gewalt. mehr »