Ärzte Zeitung, 04.02.2011

TIPP DES TAGES

Bei Kortisonspray Zucker messen!

Kortison und andere Steroide können den Blutzuckerspiegel erhöhen und eine Insulin-Resistenz fördern. Das kann Diabetes Typ 3e auslösen oder bei bereits bestehendem Diabetes mellitus zum Anstieg des Blutzuckers führen, warnt der Diabetes-Dachverband diabetesDE.

Besonders hoch dosierte Kortisonsprays gegen Atemwegsleiden begünstigten nach Studiendaten die Entstehung und Verschlechterung von Diabetes. Es sei daher ratsam, den Blutzucker vor und während einer Therapie mit Steroiden zu kontrollieren.

Bei insulinpflichtigen Diabetikern müsse zudem die Insulindosis entsprechend angepasst und regelmäßig kontrolliert werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von-Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »

Demenz oder Depressionen?

Benennen ältere Patienten von sich aus kognitive Defizite, sollten Ärzte hellhörig werden: Häufig liegt dann keine Demenz, sondern eine Depression vor. mehr »