Ärzte Zeitung, 04.02.2011

TIPP DES TAGES

Bei Kortisonspray Zucker messen!

Kortison und andere Steroide können den Blutzuckerspiegel erhöhen und eine Insulin-Resistenz fördern. Das kann Diabetes Typ 3e auslösen oder bei bereits bestehendem Diabetes mellitus zum Anstieg des Blutzuckers führen, warnt der Diabetes-Dachverband diabetesDE.

Besonders hoch dosierte Kortisonsprays gegen Atemwegsleiden begünstigten nach Studiendaten die Entstehung und Verschlechterung von Diabetes. Es sei daher ratsam, den Blutzucker vor und während einer Therapie mit Steroiden zu kontrollieren.

Bei insulinpflichtigen Diabetikern müsse zudem die Insulindosis entsprechend angepasst und regelmäßig kontrolliert werden.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Frauen leben länger, Männer glücklicher

Frauen haben in allen europäischen Ländern eine deutlich höhere Lebenserwartung als Männer, die zusätzlichen Jahre bescheren ihnen jedoch selten Freude. mehr »

So gefährlich sind Krampfadern

Krampfadern sollten nicht nur als kosmetisches Problem angesehen werden. Auch wenn die Varizen keine Beschwerden verursachen, bergen sie gesundheitliche Gefahren. mehr »

Die Macht der Position

Sexismus im medizinischen Alltag: Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler bricht hier eine Lanze für die Männer. Diskriminierung kennt sie - geschlechtsunabhängig - eher durch einen anderen Faktor. mehr »