Ärzte Zeitung, 08.02.2011

Kakao ist eine reiche Quelle an Antioxidantien

NEU-ISENBURG (eis). Früchte sind reich an Antioxidantien, doch sie werden in dem Gehalt deutlich von Kakaobohnen übertroffen, berichten Forscher des Hershey Center for Health and Nutrition aus den USA.

So wurden in dunkler Schokolade und in Kakaopulver deutlich mehr Antioxidantien als in Fruchtsäften gefunden. Ebenso war der Gehalt an Flavanoiden und Polyphenolen in den Schokoprodukten deutlich höher (Chemistry Central Journal online).

In heißer Schokolade sei allerdings, bedingt durch die starke Verarbeitung des Kakaos (Alkalisierung), der Gehalt an den sekundären Pflanzenstoffen nur gering.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tumorpatienten bei Schmerztherapie unterversorgt

Viele Krebskranke erhalten keine adäquate Schmerztherapie. Das hat eine erste Analyse der Online-Befragung "PraxisUmfrage Tumorschmerz" ergeben. mehr »

ADHS-Arznei lindert Apathie bei Alzheimer

Eine Therapie mit Methylphenidat kann die Apathie bei Männern mit leichter Alzheimerdemenz deutlich zurückdrängen. mehr »

Zehn Jahre "jünger" durch Sport

Wer Sport treibt, ist motorisch gesehen im Schnitt zehn Jahre jünger als ein Bewegungsmuffel. mehr »