Ärzte Zeitung, 08.02.2011

Kakao ist eine reiche Quelle an Antioxidantien

NEU-ISENBURG (eis). Früchte sind reich an Antioxidantien, doch sie werden in dem Gehalt deutlich von Kakaobohnen übertroffen, berichten Forscher des Hershey Center for Health and Nutrition aus den USA.

So wurden in dunkler Schokolade und in Kakaopulver deutlich mehr Antioxidantien als in Fruchtsäften gefunden. Ebenso war der Gehalt an Flavanoiden und Polyphenolen in den Schokoprodukten deutlich höher (Chemistry Central Journal online).

In heißer Schokolade sei allerdings, bedingt durch die starke Verarbeitung des Kakaos (Alkalisierung), der Gehalt an den sekundären Pflanzenstoffen nur gering.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Versorgung psychisch kranker Kinder ist ein Flickenteppich

Der Trend bei den psychischen Erkrankungen von Kindern und Jugendlichen ist stabil. Eine einheitliche Versorgungslandschaft besteht in Deutschland aber nach wie vor nicht. mehr »

„Mütter sind die zentralen Ansprechpartner“

In dieser Woche werben Urologen für die HPV-Impfung. Vor allem bei Jungen besteht Nachholbedarf. Wie können sie für eine Impfung gewonnen werden? mehr »

Mama leckt den Schnuller ab – kein Tabu

Botschaft einer neuen US-Studie: Das Ablutschen kann Vorteile fürs Immunsystem der Kinder haben. mehr »