Ärzte Zeitung online, 11.02.2011

Vegetarier-Messe startet in Wiesbaden

WIESBADEN (dpa). Tofu-Burger und Rohkostpressen - Deutschlands erste Messe für Vegetarier startet am Freitag in Wiesbaden.

Auf der "VeggieWorld" präsentieren etwa 30 Hersteller drei Tage lang Produkte rund um die fleischlose Ernährung.

Sechs Millionen Vegetarier gibt es nach Schätzungen des Fachverbandes VEBU in Deutschland. Fleischlos zu essen liege gerade nach dem jüngsten Dioxin-Skandal im Trend.

In Wiesbaden werden auch Stars der Szene erwartet wie die Autorin Karen Duve, deren Bericht über einen Selbstversuch in fleischloser Ernährung es auf die vorderen Plätze der Bestsellerlisten geschafft hat.

Bei einem Erfolg soll die Messe auch in anderen Städten veranstaltet werden.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Bundestag will zweite Runde für TSVG

Die erste Anhörungsrunde zum Termineservicegesetz verlief erwartungsgemäß kontrovers. Der Gesundheitsausschuss hat für den 13. Februar eine weitere Anhörung angesetzt. mehr »

Paul Ehrlich-Preis für Forschung zu Proteinfaltung

Für ihre Forschung zu Chaperonen erhalten Franz-Ulrich Hartl und Arthur L. Horwich den Paul Ehrlich-Preis 2019. Ihre Erkenntnisse könnten für neue Therapien bei neurodegenerativen Erkrankungen eingesetzt werden. mehr »

Ärzte sehr enttäuscht über Brexit-Votum

Das britische Parlament hat das von Premierministerin May ausgehandelte Brexit-Abkommen mit der EU abgeschmettert. Ärzte und Pharmabranche zeigen sich enttäuscht – und fordern endlich Klarheit. mehr »