Ärzte Zeitung online, 11.02.2011

Vegetarier-Messe startet in Wiesbaden

WIESBADEN (dpa). Tofu-Burger und Rohkostpressen - Deutschlands erste Messe für Vegetarier startet am Freitag in Wiesbaden.

Auf der "VeggieWorld" präsentieren etwa 30 Hersteller drei Tage lang Produkte rund um die fleischlose Ernährung.

Sechs Millionen Vegetarier gibt es nach Schätzungen des Fachverbandes VEBU in Deutschland. Fleischlos zu essen liege gerade nach dem jüngsten Dioxin-Skandal im Trend.

In Wiesbaden werden auch Stars der Szene erwartet wie die Autorin Karen Duve, deren Bericht über einen Selbstversuch in fleischloser Ernährung es auf die vorderen Plätze der Bestsellerlisten geschafft hat.

Bei einem Erfolg soll die Messe auch in anderen Städten veranstaltet werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Mütter stellen früh die Weichen für Babys Gesundheit

Dicke Mutter = dickes Baby: Diese Gleichung geht oft auf - leider. Ernährungs-Experten tauschen sich daher auf einem Kongress über den frühen Einfluss der mütterlichen Ernährung u.a. auf das Diabetesrisiko des Kindes aus und geben Tipps. mehr »

Merkel beansprucht Führung weiter für sich

Drastische Einbußen, aber immer noch vorn: Die Wähler versetzen der Union einen Kinnhaken. Die große Koalition scheint passé. Auch die Umfrageteilnehmer der "Ärzte Zeitung" hatten bereits im Vorfeld eine neue "GroKo" abgelehnt. mehr »

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »