Ärzte Zeitung, 22.02.2011

Fundsache

Exklusivität für Blondinen

Ein litauisches Reiseunternehmen plant eine Urlaubsinsel, die allein blonden Frauen vorbehalten sein soll. Auch das Personal soll blond sein, notfalls per Perücke. Entstehen soll das Luxus-Resort auf den Malediven.

 Dort plant die Firma Olialia aus Litauen, eine Insel in Form eines hochhackigen Damenschuhs aufschütten zu lassen. Die Gesetze des Inselstaates schreiben jedoch vor, dass mindestens die Hälfte der Angestellten eines ausländischen Unternehmens Einheimische sein müssen.

Da auf den Malediven nur wenige blonde Menschen leben, kam Olialia auf die Idee mit den Perücken. "Bedienstete, die nicht blond sind, werden eine blonde Perücke tragen, damit alle gleich aussehen", sagte Produktmanagerin Lauryna Anuseviciut einem Bericht der Online-Agentur Orange zufolge. Die Regierung der Malediven hält sich bedeckt. Eine offizielle Anfrage liege noch nicht vor, heißt es. (Smi)

Topics
Schlagworte
Panorama (30934)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Das sind die Gewinner des Galenus-von-Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis wurden erneut exzellente deutsche pharmakologische Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »

Angst vor Stürzen sorgt für Verzicht auf Antikoagulans

Ein erhöhtes Sturzrisiko ist noch immer der häufigste Grund, auf eine orale Antikoagulation bei Vorhofflimmern zu verzichten. mehr »

"Mehr Geld für Kranke, weniger für Gesunde"

Die Verteilungsregeln für den Finanzausgleich zwischen den Krankenkassen sollen deutlich verändert werden. Das hat ein Expertenkreis beim Bundesversicherungsamt jetzt vorgeschlagen. Die Meinung der Kassen ist geteilt. mehr »