Ärzte Zeitung, 08.03.2011

Gesundheitsberatung für Hämophilie-Patienten

JENA (eb). Die Universität Jena lädt am 19. März zum 1. Bewegungstag für Hämophilie-Patienten ein. Denn diesen fällt es wegen möglicher Blutungen in den Gelenken oft schwer, körperlich aktiv zu sein.

Die Veranstaltung informiert über eine neue interdisziplinäre Sprechstunde und bietet Kurzvorträge, gemeinsame sportliche Übungen sowie Zeit für individuelle Gespräche mit Ärzten und Therapeuten.

Eine vorherige Anmeldung ist notwendig: Tel.: 0 36 41 / 94 56 50 oder marco.herbsleb@uni-jena.de
Veranstaltungsort und weitere Infos: www.uni-jena.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »