Ärzte Zeitung online, 06.05.2011
 

Herford: Einbruch in Arztpraxis

HERFORD (eb). Fenster auf, Sparschwein weg: So muss das Praxisteam einer Herforder Arztpraxis die eigenen Räume am Donnerstagmorgen nach einem Einbruch vorgefunden haben. Die Polizei ermittelt.

Die bislang unbekannten Einbrecher sollen nach Polizeiangaben in der Nacht von Mittwoch gewaltsam in die Praxis eingedrungen sein.

Mit Kletterkünsten wählten sie offenbar den Weg über ein Regenabflussrohr an der Fassage zur erste Etage. Dort brachen sie schließlich ein Fenster auf und verschafften sich Zutritt.

Sie durchwühlten die Praxisräume und nahmen ein Sparschwein und Bargeld mit. Die in Herford Polizei sucht Zeugen und bittet um Hinweise. Telefon 05221 / 88 80.

Topics
Schlagworte
Panorama (31017)
Recht (12217)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tausende HPV-Tumoren pro Jahr sind vermeidbar

Viele Krebserkrankungen in Deutschland ließen sich durch einen HPV-Schutz vermeiden, so RKI-Berechnungen. Das Institut rät zum Impfen - das könnte auch bei Jungen sinnvoll sein. mehr »

Mit Kohlenhydrat-Tagen die Insulinresistenz durchbrechen

Typ-2-Diabetiker mit schwerer Insulinresistenz können vom Prinzip einer hundert Jahre alten Haferkur profitieren. Erfahrungsgemäß sprechen 70 Prozent der Betroffenen darauf an. mehr »

Kliniken in Nordrhein sind Vorreiter beim E-Arztbrief

Der Klinikbetreiber Caritas Trägergesellschaft West zählt zu den Vorreitern des elektronischen Arztbriefes über KV-Connect. Viele Niedergelassene sind bereits angeschlossen. mehr »