Ärzte Zeitung online, 10.05.2011

Biolek verordnet sich Alkoholverzicht

BERLIN (dpa). Talkmaster Alfred Biolek verzichtet auf Alkohol. Der 76-Jährige, in dessen Kochshows früher immer gern ein Gläschen genommen wurde, begründete seine Entscheidung mit einem schweren Sturz vor einem Jahr.

Nach einem Essen bei Freunden "wollte ich schön ruhig die Treppe herunter gehen, stattdessen bin ich die Treppe herunter gefallen", berichtete Biolek am Montagabend in der ARD-Talkshow "Beckmann".

"Ich war zwei Tage bewusstlos in einer Klinik." Der Weinliebhaber änderte nach der Genesung sein Leben. "Ich trinke seitdem keinen Wein und keinen Alkohol."

Er zog sich seitdem aus der Öffentlichkeit zurück, vermisst aber seine legendären Partys nicht: "Ich kann jetzt gut darauf verzichten und habe ein neues anderes Leben. Ich denke immer mit Freuden daran, was ich alles gemacht habe. Das war wunderbar, aber ich brauche es jetzt nicht mehr."

Topics
Schlagworte
Panorama (33051)
Krankheiten
Suchtkrankheiten (4810)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Kinderschutzhotline - Heißer Draht zu Ärzten

Über den Verdacht auf Kindesmissbrauch sprechen, ohne die Schweigepflicht zu verletzen: Das ermöglicht seit 2017 die Medizinische Kinderschutzhotline - eine Zwischenbilanz. mehr »

Hypertonie vor 40. Lebensjahr ist riskant

Junge Erwachsene, die einen erhöhten Blutdruck gemäß den US-amerikanischen Leitlinien von 2017 entwickeln, haben ein signifikant höheres Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse als Normotoniker. mehr »

Appell zur rationalen Antibiotika-Gabe

Anlässlich des 11. Europäischen Antibiotika-Tages rufen KBV und vdek zum rationalen Einsatz von Antibiotika bei Erkältungen und Grippe auf. mehr »