Ärzte Zeitung online, 01.06.2011

Gepanschter Alkohol in der Türkei - drei Russinnen tot

MOSKAU (dpa). Drei junge Russinnen sind nach einer Feier mit offenbar gepanschtem Alkohol in der Türkei an einer Methanol-Vergiftung gestorben.

Zwei Menschen liegen noch in kritischem Zustand in einem Moskauer Krankenhaus, wie Oleg Mossejew von der russischen Tourismusbehörde am Dienstag nach Angaben der Agentur Interfax berichtete.

Insgesamt kamen mehr als 20 russische Touristen und Mitarbeiter von Reisebüros nach einer Bootstour am 27. Mai in Bodrum am Schwarzen Meer ins Krankenhaus.

Der Jacht-Besitzer wurde festgenommen. Wer den verunreinigten Alkohol auf das Boot brachte, ist unklar. Die Türkei ist eines der beliebtesten Ferienziele bei Russen.

Der Fall weckt Erinnerungen an den Tod dreier Schüler aus Lübeck. Sie hatten im März 2009 bei einer Klassenfahrt in der Türkei hochgiftigen Methylalkohol getrunken - in der Annahme, es sei Wodka.

Topics
Schlagworte
Panorama (32409)
Organisationen
Interfax (68)
Krankheiten
Suchtkrankheiten (4625)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Epileptiker haben hohe Überdosisgefahr

Die Gefahr, an einer Medikamentenüberdosis zu sterben, ist bei Epilepsiekranken fünffach erhöht, so eine Studie. Doch es ist anders, als auf den ersten Blick gedacht: Schuld sind meist nicht die Antikonvulsiva. mehr »

Zehntausende Arztpraxen nicht ohne Barrieren zu erreichen

Nur ein Drittel der Arztpraxen in Deutschland gelten – auch nur zum Teil – als barrierefrei. Das schränke die freie Arztwahl körperlich beeinträchtigter Menschen ein, moniert die Linke-Sozialexpertin Sabine Zimmermann. mehr »

Nichtstun ist gefährlich für Patientendaten

Nur noch wenige Tage, dann tritt die EU-Datenschutzgrundverordnung in Kraft. Grund genug auch für Ärzte, sich die Prozesse der Datenverarbeitung anzuschauen und auf Sicherheit abzuklopfen. mehr »