Ärzte Zeitung online, 02.08.2011

Fischteich leergefischt - 70 Koi geklaut

HENSTEDT-ULZBURG (dpa). Diebe haben alle 70 kostbaren Koi-Karpfen aus einem Fischteich in Henstedt-Ulzburg geklaut.

Die bunten Fische wiegen nach Angaben der Polizei zwischen einem und zwölf Kilo und haben einen Gesamtwert von etwa 12.000 Euro.

Die Polizei geht nach ihren Angaben vom Dienstag davon aus, dass die Koi-Diebe im Zeitraum zwischen dem 22. und 26. Juli möglicherweise gleich zweimal in dem privaten Gewässer eines 73-Jährigen gefischt haben.

Die Täter brachten einen Kleintransporter und gute Nerven mit, denn das vorsichtige Einfangen und Verladen der Fische dürfte nach Einschätzung der Ermittler viel Zeit gekostet haben.

Topics
Schlagworte
Panorama (30872)
Recht (12128)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Nutzen Antibiotika bei Dentaleingriffen?

Patienten mit Herzklappen-Ersatz haben nach zahnärztlichen Eingriffen womöglich ein erhöhtes Risiko für infektiöse Endokarditiden. Doch wie groß ist es und schützen Antibiotika? mehr »

"Die Haltung der Kassen ist irrational"

Die Vertragsärzte kauen schwer am schwachen Ergebnis der Honorarverhandlungen für 2018. Es sei fraglich, ob der aktuelle Mechanismus auf Dauer ein geeignetes Preisfindungsinstrument sei, so KBV-Chef Dr. Andreas Gassen. mehr »

Medizin vor Ökonomie - Kodex soll Prioritäten klarmachen

Medizinische Fachgesellschaften treten gegen die Ökonomisierung der Medizin an – mit einem Kodex. mehr »