Ärzte Zeitung online, 12.08.2011

Neu entdeckter Planet ist schwärzer als Kohle

LONDON (dpa). US-Astronomen haben den bislang dunkelsten Planeten außerhalb unseres Sonnensystems entdeckt.

Die ferne Welt mit der Katalognummer TrES-2b ist schwärzer als Kohle, berichten Dr. David Kipping vom Harvard-Smithsonian Center for Astrophysics und Dr. David Spiegel von der Princeton University (Mon Not R Astron Soc 2011; online 10. August).

Der jupitergroße Exoplanet reflektiert nur etwa ein Prozent des einfallenden Lichts. Zum Vergleich: Der Jupiter, größter Planet in unserem System, reflektiert mehr als 30 Prozent.

Was den rund 750 Lichtjahre entfernten Exoplaneten so außerordentlich schwarz macht, sei bislang rätselhaft, schreiben die Forscher.

Topics
Schlagworte
Panorama (32715)
Organisationen
Spiegel (1110)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Hunde im MRT hygienischer als bärtige Männer

Ist es hygienisch, Hunde in MRT-Scanner zu legen, mit denen primär Menschen untersucht werden? Ja, legt eine Studie nahe: Bärtige Männer bergen höhere Kontaminationsrisiken. mehr »

Starke Konzentration wird im Fall Valsartan zum Klumpenrisiko

Noch ist die Risikobewertung im Fall Valsartan nicht abgeschlossen. Aber der Vorgang zeigt die Risiken der starken Marktkonzentration. mehr »

Die Gesundheit der Bombenkinder

Seit Jahrzehnten berichten viele Hibakusha – so nennt Japan seine Atombombenopfer – regelmäßig vor Schülern und Interessierten aus dem In- und Ausland von dem Grauen, das sie und ihre Angehörigen erlebten. mehr »