Ärzte Zeitung online, 13.08.2011

Kuba feiert Fidel Castros 85. Geburtstag

HAVANNA (dpa). Ohne großen Pomp hat Kuba am Samstag den 85. Geburtstag des Revolutionsführers Fidel Castro gefeiert. Die Würdigung des Jubilars hatte bereits zu Beginn der Woche mit Konzerten, Ausstellungen und Vorträgen über den "Máximo Lider" begonnen.

Castro, der den kommunistischen Inselstaat fast ein halbes Jahrhundert angeführt hatte, wurde unter anderem mit einer Konzertreihe internationaler Künstler in der kubanischen Hauptstadt geehrt.

Der Jubilar zeigte sich nicht in der Öffentlichkeit. Auch bei der zentralen Feier zu seinen Ehren am Freitagabend im Karl-Marx-Theater in Havanna erschien er nicht.

Fidel Castro hatte im Sommer 2006 krankheitsbedingt alle Führungsämter an seinen fünf Jahre jüngeren Bruder Raúl übergeben.

Mittlerweise hat sich Fidel ganz aus der aktiven Politik zurückgezogen. Er veröffentlicht nach wie vor seine Kommentare zur internationalen Politik in den staatlichen Medien und empfängt gelegentlich befreundete Staatsgäste wie den venezolanischen Präsidenten Hugo Chávez.

Topics
Schlagworte
Panorama (30933)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Angst vor Stürzen sorgt für Verzicht auf Antikoagulans

Ein erhöhtes Sturzrisiko ist noch immer der häufigste Grund, auf eine orale Antikoagulation bei Vorhofflimmern zu verzichten. mehr »

"Mehr Geld für Kranke, weniger für Gesunde"

15:47Die Verteilungsregeln für den Finanzausgleich zwischen den Krankenkassen sollen deutlich verändert werden. Das hat ein Expertenkreis beim Bundesversicherungsamt jetzt vorgeschlagen. Die Meinung der Kassen ist geteilt. mehr »

Warum der Zuckersirup zum dicken Problem werden könnte

Seit Anfang Oktober gibt es in der EU keine Quotenregelung mehr für die aus Mais, Getreide oder Kartoffeln gewonnene Isoglukose. Experten befürchten eine Zunahme von Übergewicht und Diabetes. mehr »