Ärzte Zeitung online, 16.08.2011

Schwimmendes Krankenhaus für Bangladesch

HAMBURG/SINGAPUR (eb). Bangladesch hat seit dem 16. August ein schwimmendes Krankhaus, das Schiff "Rainbow Warrior II" der Umweltschutzorganisation Greenpeace. In Singapur wurde das Schiff der Nichtregierungsorganisation Friendship übergeben.

Nach 22 Jahren im Dienst von Greenpeace wird das Schiff nun in Zukunft unter dem Namen "Rongdhonu" fahren, dem bangladesischen Wort für Regenbogen. Friendship will das Schiff in Küstennähe einsetzten, um verarmte Gemeinden mit medizinischer Hilfe zu versorgen.

"Nach dem Umweltschutz wird das ehemalige Greenpeace-Flagschiff nun helfen, Menschenleben zu retten", so Christian Bussau, Leiter der TaskForce von Greenpeace, in einer Pressemitteilung der Organisation.

Gegen Umweltverbrechen

Das schwimmende Krankenhaus werde Menschen erste Hilfe und Arzneimittel bringen, die von Folgen des Klimawandels wie Überschwemmungen betroffen seien.

Greenpeace setzte sich mit dem Schiff vor allem gegen Umweltverbrechen ein.

Topics
Schlagworte
Panorama (33135)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Dieses Training hält jung

Forscher haben in einer Studie Trainingsformen identifiziert, die die Zellalterung verlangsamen: Wer sein Leben verlängern will, sollte wohl eher aufs Laufband als in die Muckibude. mehr »

Zoster-Impfempfehlung für Senioren und chronisch Kranke!

Gürtelrose ist weit verbreitet und die Therapiemöglichkeiten gegen die neuropathischen Schmerzen sind begrenzt. Die STIKO rät daher nun zum Impfschutz in Risikogruppen. mehr »

Widerspruchsregelung spaltet Ethikrat

Auch im Deutschen Ethikrat wird über die Organspende kontrovers diskutiert: Manche Mitglieder sehen eine Widerspruchslösung pragmatisch und als zumutbar für die Bürger, andere Probleme mit der Verfassung. mehr »