Ärzte Zeitung online, 22.08.2011

Zündeleien in Berlin gehen weiter

BERLIN (dpa). Bereits seit einer Woche stehen in Berlin nächtlich Fahrzeuge in Flammen, so auch diese Woche: In den ersten Stunden des Montags brannten fünf Autos in Mitte, Wedding und Charlottenburg.

In allen Fällen geht die Polizei von Brandstiftung aus. Wie in den Nächten zuvor, hat der Staatsschutz die Ermittlungen aufgenommen. Bei einem der Brände zielten die Brandstifter auf einen besonders teuren Wagen: Ein Maserati-Sportwagen, der nicht einmal ein Jahr alt ist.

Es war bereits die siebente Nacht in Folge, in der Autos von Unbekannten angezündet wurden. Dabei wurden mittlerweile rund 80 Fahrzeuge ganz oder teilweise beschädigt.

Topics
Schlagworte
Panorama (32841)
Recht (12764)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Demenz in D-Moll

Mit Demenzpatienten im Konzert? Viele Angehörige scheuen das. Das WDR-Orchesters bietet beiden eine ganz besondere Konzertreihe - mit drei verschiedenen Formaten. mehr »

Wird die Apple Watch zum Herzrhythmus-Monitor?

Die neue Smartwatch von Apple verfügt über einen EKG-Sensor. Über eine weitere App erkennt sie Vorhofflimmern. Wie sehen mögliche Einsatzszenarien aus? mehr »

Abtreibungsgegner darf Ärzte nicht Mörder nennen

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat einem katholischen Abtreibungsgegner Grenzen für Kritik an Ärzten aufgezeigt, die Schwangerschaftsabbrüche anbieten. mehr »