Ärzte Zeitung online, 31.08.2011

Einbrecher schläft bei Diebstahl ein

BOGOTá (dpa). Müder Gauner: Ein Dieb ist bei einem Einbruch in eine Wohnung in Kolumbien eingeschlafen und erst aufgewacht, als ihn die Polizei festnahm.

Die Hausbewohner alarmierten in aller Ruhe die Einsatzkräfte, nachdem sie den Einbrecher schlafend auf einem Küchenstuhl entdeckt hatten, meldete die kolumbianische Zeitung "El Tiempo" am Dienstag.

Der Mann hatte offenbar einen Mikrowellenherd, einen Entsafter und eine Thermosflasche in einem Sack verstaut, als er in der Küche ein paar Bananen fand.

Er habe sich hingesetzt, um sie zu einem Glas Milch zu verzehren und sei dabei eingeschlummert, erklärte die Polizei.

Topics
Schlagworte
Panorama (33035)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Herzschutz-Effekt durch spezielle Fischöl-Kapseln

Die Supplementierung von Omega-3-Fettsäuren hat in der REDUCE IT-Studie eine erstaunliche Wirkung entfaltet. Zu einem anderen Ergebnis kommt die Studie VITAL. mehr »

Diabetes-Strategie zum Greifen nah

Der gezielte Kampf gegen Diabetes könnte schon bald konkrete Formen annehmen. Zum Welt-Diabetestag am 14. November zeichnet sich zwischen Union und SPD ein Kompromiss für eine nationale Diabetes-Strategie ab. mehr »

Der Gesundheitsminister will das E-Rezept

Krankenkassen, Ärzte und Apothekerschaft sollen in ihren Rahmenverträgen das elektronische Rezept ermöglichen. Eine entsprechende gesetzliche Verpflichtung soll bis 2020 stehen. mehr »