Ärzte Zeitung online, 09.11.2011

Emirate bauen Klinik in Mogadishu

ABU DHABI (eb). Die Vereinigten Arabischen Emirate haben in der somalischen Hauptstadt Mogadishu eine Frauen- und Kinderklinik gebaut.

Der Bau werde in Kürze fertiggestellt sein, berichtet die amtliche Nachrichtenagentur WAM am Mittwoch in Abu Dhabi. Das Krankenhaus soll mit dem letzten Stand der Technik ausgestattet sein.

Die Baukosten der al-Hanan-Klinik von drei Millionen Dirham (rund 600.000 Euro) tragen der Rote Halbmond und die Women and Health Alliance International (WAHA).

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Dieses Training hält jung

Forscher haben in einer Studie Trainingsformen identifiziert, die die Zellalterung verlangsamen: Wer sein Leben verlängern will, sollte wohl eher aufs Laufband als in die Muckibude. mehr »

Mehr Ausgaben zur Gesundheitsförderung

Die gesetzlichen Krankenkassen haben im vergangenen Jahr 8,1 Millionen Menschen mit gesundheitsfördernden und präventiven Maßnahmen erreicht – so viele wie nie zuvor. Doch es gibt auch Lücken. mehr »

Zahl der Abtreibungen zurückgegangen

2018 wird es wohl weniger Schwangerschaftsabbrüche geben als im Jahr zuvor, so eine Statistik. mehr »