Ärzte Zeitung online, 03.12.2011

Katarina Witt sammelt für krebskranke Kinder

RUST (dpa). Die Ex-Eiskunstläuferin Katarina Witt hat in der Nacht zu ihrem 46. Geburtstag 100.000 Euro für krebskranke Kinder gesammelt.

An der Spenden-Gala in der Nacht zum Samstag im Europa-Park im badischen Rust nahmen auch Fernsehmoderator Cherno Jobatey sowie die Sänger Roberto Blanco und Tony Marshall, Model Monica Ivancan und der Baden-Badener Unternehmer Karlheinz Kögel teil.

Das Geld geht an die Kinderkrebsklinik in Freiburg. Dort wird mit den Spenden unter anderem die Betreuung von krebskranken Kindern sowie deren Eltern und Geschwistern finanziert.

Witt engagiert sich neben anderen Prominenten seit Jahren für den Förderverein der Freiburger Klinik. Bereits am Freitag hatte sie mit Mundschutz und Schutzumhang krebskranke Kinder besucht.

Sie spendete dabei mit ihrer Stiftung rund 120 000 Euro. In der Nacht zum Samstag wurde die zweifache Eiskunstlauf-Olympiasiegerin Witt 46 Jahre alt.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Schützt Blutdrucksenkung auch vor Demenz?

Bei medikamentöser antihypertensiver Therapie war in einer US-Studie das Demenzrisiko deutlich reduziert. Das könnte eine Hoffnung für Demenz-Patienten sein. mehr »

Hausärzte zur Kooperation mit Pflegeheimen verpflichtet

Union und SPD bringen ihr zweites Gesetzespaket in der Gesundheitspolitik auf den Weg. Es geht um ein Milliarden Euro schweres Pflege-Programm. mehr »

"Keine Angst, man schläft nicht in der Praxis!"

Zwei Mediziner mit eigener Praxis berichten Jungärzten offen von Licht und Schatten der Niederlassung. mehr »