Ärzte Zeitung online, 03.12.2011

Katarina Witt sammelt für krebskranke Kinder

RUST (dpa). Die Ex-Eiskunstläuferin Katarina Witt hat in der Nacht zu ihrem 46. Geburtstag 100.000 Euro für krebskranke Kinder gesammelt.

An der Spenden-Gala in der Nacht zum Samstag im Europa-Park im badischen Rust nahmen auch Fernsehmoderator Cherno Jobatey sowie die Sänger Roberto Blanco und Tony Marshall, Model Monica Ivancan und der Baden-Badener Unternehmer Karlheinz Kögel teil.

Das Geld geht an die Kinderkrebsklinik in Freiburg. Dort wird mit den Spenden unter anderem die Betreuung von krebskranken Kindern sowie deren Eltern und Geschwistern finanziert.

Witt engagiert sich neben anderen Prominenten seit Jahren für den Förderverein der Freiburger Klinik. Bereits am Freitag hatte sie mit Mundschutz und Schutzumhang krebskranke Kinder besucht.

Sie spendete dabei mit ihrer Stiftung rund 120 000 Euro. In der Nacht zum Samstag wurde die zweifache Eiskunstlauf-Olympiasiegerin Witt 46 Jahre alt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Neuropathie-Test 2.0 – Handy-Vibration ersetzt Stimmgabel

Es genügt ein Handy mit Vibrationsfunktion: An den Fuß eines Diabetespatienten gehalten, zeigt es Forschern zuverlässig an, ob dieser an einer peripheren Neuropathie leidet. mehr »

Pflegerat fordert 50.000 Stellen für die Krankenhäuser

Was hat die Pflegepolitik bewirkt? Die Meinungen sind gespalten: Gesundheitsminister Gröhe lobt die Erfolge der Koalition in der Pflegepolitik. Der Pflegerat hält dagegen. mehr »

Die Therapiekünste eines Kung-Fu-Meisters

Ein Kampfsportler stößt mit seinem Gesundheitskonzept bei Medizinern auf Interesse. Ein Arzt ist sogar geneigt, von einem Wunder nach der Therapie durch Chu Tan Cuong zu sprechen. mehr »