Ärzte Zeitung online, 03.12.2011

Katarina Witt sammelt für krebskranke Kinder

RUST (dpa). Die Ex-Eiskunstläuferin Katarina Witt hat in der Nacht zu ihrem 46. Geburtstag 100.000 Euro für krebskranke Kinder gesammelt.

An der Spenden-Gala in der Nacht zum Samstag im Europa-Park im badischen Rust nahmen auch Fernsehmoderator Cherno Jobatey sowie die Sänger Roberto Blanco und Tony Marshall, Model Monica Ivancan und der Baden-Badener Unternehmer Karlheinz Kögel teil.

Das Geld geht an die Kinderkrebsklinik in Freiburg. Dort wird mit den Spenden unter anderem die Betreuung von krebskranken Kindern sowie deren Eltern und Geschwistern finanziert.

Witt engagiert sich neben anderen Prominenten seit Jahren für den Förderverein der Freiburger Klinik. Bereits am Freitag hatte sie mit Mundschutz und Schutzumhang krebskranke Kinder besucht.

Sie spendete dabei mit ihrer Stiftung rund 120 000 Euro. In der Nacht zum Samstag wurde die zweifache Eiskunstlauf-Olympiasiegerin Witt 46 Jahre alt.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Warum Schlafmangel heißhungrig macht

Schlafmangel kurbelt den Hunger an, das kennen viele aus Erfahrung. Warum das so ist, haben jetzt Forscher entschlüsselt: Es liegt nicht an den Hormonen. mehr »

So hoch ist der neue Beitragssatz Ihrer Krankenkasse

Für Millionen Kassenpatienten sinkt der Beitragssatz. Welche Krankenkasse 2019 günstiger wird, welche teurer und welche ihre Beiträge stabil hält, zeigen wir in unserem großen Beitragssatz-Check mit aktuell 39 Kassen. mehr »

Künstliche Intelligenz verändert die Medizin

Bei der Künstlichen Intelligenz (KI) rückt die Medizin immer stärker in den Fokus. Medizinethiker Professor Georg Marckmann erläutert im Interview, warum KI ein wertvoller Baustein bei Diagnostik und Therapie sein kann. mehr »