Ärzte Zeitung, 19.12.2011

Helmut Schmidt aus Klink entlassen

HAMBURG (dpa). Altkanzler Helmut Schmidt ist nach einem mehrtägigen Krankenhausaufenthalt wieder nach Hause zurückgekehrt. "Es geht ihm gut", sagte seine Sprecherin am Montag.

Rechtzeitig vor Weihnachten und seinem 93. Geburtstag am kommenden Freitag hat der SPD-Politiker und Herausgeber der Wochenzeitung "Die Zeit" die Hamburger Asklepios Klinik St. Georg am Sonntag verlassen.

Dort war Schmidt seit vergangenem Dienstag wegen einer Thrombose in einer Beinvene behandelt worden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »