Ärzte Zeitung online, 20.12.2011

Mehr Verkehrstote im Oktober

WIESBADEN (dpa). Im Oktober sind bei Verkehrsunfällen in Deutschland 380 Menschen ums Leben gekommen.

Das sind 41 mehr als noch ein Jahr zuvor, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag auf Grundlage vorläufiger Ergebnisse mitteilte.

Zuletzt hatte diese Zahl im Oktober 2009 höher gelegen, damals starben 383 Menschen auf den deutschen Straßen. Für das gesamte Jahr 2011 rechnen die Statistiker erstmals seit 20 Jahren wieder mit einem Anstieg der Verkehrstoten.

Nach einer vor kurzem veröffentlichten Schätzung dürfte die Zahl bis zum Jahresende bei 3900 liegen, das wären etwa sieben Prozent mehr als 2010.

Topics
Schlagworte
Panorama (33270)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Pneumologen kritisieren Grenzwerte für Fahrverbote

16.30 hMehr als hundert Lungenspezialisten bezweifeln den gesundheitlichen Nutzen der aktuellen Grenzwerte für Feinstaub und Stickoxide (NOx). mehr »

Alle vier Stunden ein Arzt weniger

Die Produktivität in der ambulanten Versorgung sinkt, warnt die KBV und macht darauf mit einer "Arztzeituhr" in ihrem Gebäude aufmerksam. Der Trend habe mehrere Gründe. mehr »

Lebensmittelallergie kommt oft mit dem Alter

Viele glauben, sie haben eine Nahrungsmittelallergie – dabei ist das oft falsch, so Forscher. Und wer eine hat, bekommt sie häufig erst als Erwachsener. mehr »