Ärzte Zeitung online, 21.12.2011

Surf-Unfall: Schauspieler Gerard Butler muss in Klinik

LOS ANGELES (dpa). Beim Dreh für einen Surf-Film ist Schauspieler Gerard Butler von einer fünf Meter hohen Welle in die Tiefe gerissen worden. Er musste daraufhin in eine Klinik eingeliefert werden.

Wie die Zeitung "San Mateo Times" am Dienstag berichtete, wurde Butler nach dem Unfall am Sonntag in ein Krankenhaus in der Nähe des Surf-Spots Mavericks (Kalifornien) gebracht. Er soll noch am gleichen Tag wieder entlassen worden sein.

Laut der "Times" konnte ein Sicherheitsmann Butler per Jet-Ski retten. Der 42-Jährige soll nur wenig Erfahrung im Surfen haben.

In dem Film "Of Men and Mavericks" geht es um die wahre Geschichte des jungen Surfers Jay Moriarity (gespielt von Jonny Weston), der 2001 bei einem Surf-Unglück ums Leben kam. Butler spielt dessen Mentor.

Topics
Schlagworte
Panorama (30888)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Rätselhafter Demenz-Rückgang

Eine US-Studie deutet erneut auf eine fallende Demenz-Inzidenz, und zwar besonders in Geburtsjahrgängen ab 1925. Wisssenschaftliche Erklärungen für die Beobachtung fallen schwer. mehr »

Immuntherapie gewinnt an Stellenwert in der MS-Therapie

Die Therapieoptionen bei Multipler Sklerose (MS) haben sich erweitert. Neue Substanzen werden daher auch in die aktualisierten Leitlinien Einzug halten. mehr »

Polarisierung – Chance für das Parlament

Gesundheitspolitik in Zeiten der großen Koalition – das stand für die fehlende Konkurrenz der Ideen. Der Souverän hat die Polarisierung gewollt. Das ist eine Chance für die Demokratie. mehr »