Ärzte Zeitung, 15.02.2012

Benefizkonzerte für Obdachlose

BERLIN (eb). Er musiziert für arme und obdachlose Menschen: Der Cellist Thomas Beckmann ist wieder zu einer Benefiztournee gestartet, die ihn durch 33 Städte führt.

Beckmann gründete 1993 die Obdachlosenhilfsaktion "Gemeinsam gegen Kälte", nachdem in der Düsseldorfer Altstadt zwei obdachlose Frauen erfroren waren.

In 100 deutschen Städten gibt es mittlerweile Projektgruppen, die die Konzerte vor Ort organisieren. Diese Gruppen können auch die finanziellen Erlöse aus den Konzerten gezielt für ihre Arbeit verwenden. Beckmann verzichtet auf seine Gage.

Der renommierte Cellist lebt nach einem Ratsbeschluss der Stadt Düsseldorf in der letzten Wohnung von Clara und Robert Schumann. Die Tournee endet am 6. April im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie.

www.gemeinsam-gegen-kaelte.de

Topics
Schlagworte
Panorama (30935)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von-Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »

Demenz oder Depressionen?

Benennen ältere Patienten von sich aus kognitive Defizite, sollten Ärzte hellhörig werden: Häufig liegt dann keine Demenz, sondern eine Depression vor. mehr »