Ärzte Zeitung, 05.03.2013

Übernachtungen

Tourismusverband erwartet neue Rekordzahlen

BERLIN. Der Deutsche Tourismusverband rechnet für dieses Jahr mit weiteren Rekordzahlen im Reiseland Deutschland. Die Zahl der Übernachtungen werde um zwei Prozent zulegen, sagte Verbandspräsident Reinhard Meyer am Montag in Berlin.

"Wir gehen davon aus, dass der Städte- und Kulturtourismus die Dynamik weiter anführen wird." Der Trend zu spontanen Kurzreisen halte an. Zudem erwartet der Verband, dass abermals mehr ausländische Gäste kommen.

Für 2012 hatte das Statistische Bundesamt den bisherigen Höchstwert von 407 Millionen gewerblichen Übernachtungen gemeldet, ein Plus von 3,6 Prozent. Mit einem Plus von 8,1 Prozent legte die Auslandsnachfrage zu. (dpa)

Topics
Schlagworte
Panorama (33246)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Bundestag will zweite Runde für TSVG

Die erste Anhörungsrunde zum Termineservicegesetz verlief erwartungsgemäß kontrovers. Der Gesundheitsausschuss hat für den 13. Februar eine weitere Anhörung angesetzt. mehr »

Paul Ehrlich-Preis für Forschung zu Proteinfaltung

Für ihre Forschung zu Chaperonen erhalten Franz-Ulrich Hartl und Arthur L. Horwich den Paul Ehrlich-Preis 2019. Ihre Erkenntnisse könnten für neue Therapien bei neurodegenerativen Erkrankungen eingesetzt werden. mehr »

Ärzte sehr enttäuscht über Brexit-Votum

Das britische Parlament hat das von Premierministerin May ausgehandelte Brexit-Abkommen mit der EU abgeschmettert. Ärzte und Pharmabranche zeigen sich enttäuscht – und fordern endlich Klarheit. mehr »