Ärzte Zeitung, 14.08.2013

Ungeklärte Ursache

Acht Babys sterben in ungarischer Klinik

MISKOLC. In einem Krankenhaus der ungarischen Stadt Miskolc sind innerhalb weniger Tage aus unerklärlichen Gründen acht Babys gestorben.

Die Todesfälle ereigneten sich zwischen dem 5. und dem 10. August auf der Station für Frühgeburten im Bezirkskrankenhaus der nordostungarischen Großstadt, erklärte Gesundheits-Staatssekretär Miklos Szocska am Dienstag im ungarischen Rundfunk.

Derzeit sei nicht klar, welcher Zusammenhang zwischen denungewöhnlich häufigen Todesfällen bestehe. Die Tragödie hat in Ungarn für viel Aufsehen gesorgt.

Der rechts-konservative Ministerpräsident Viktor Orban hat bereits am Montag eine Untersuchung angeordnet. (dpa)

Topics
Schlagworte
Panorama (33249)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Deutsche ernähren sich schlecht

Tödliche Infarkte und Schlaganfälle durch schlechte Ernährung: Deutschland nimmt hier unter den Ländern mit westlichem Lebensstil einen traurigen Spitzenplatz ein. mehr »

Spahn bleibt bei Sprechstundenzeiten hart

Das Termineservicegesetz wird nachgebessert werden, aber nicht bei den Sprechstundenzeiten. Das stellt Jens Spahn beim Neujahrsempfang des Hausärzteverbands klar. mehr »

Verändern schon wenige Joints das Gehirn?

Bei Jugendlichen, die nur ein bis zwei Mal Cannabis geraucht haben, sind Hirnveränderungen entdeckt worden. Diese könnten eine Angststörung oder Sucht begünstigen. mehr »