Ärzte Zeitung, 14.08.2013

Ungeklärte Ursache

Acht Babys sterben in ungarischer Klinik

MISKOLC. In einem Krankenhaus der ungarischen Stadt Miskolc sind innerhalb weniger Tage aus unerklärlichen Gründen acht Babys gestorben.

Die Todesfälle ereigneten sich zwischen dem 5. und dem 10. August auf der Station für Frühgeburten im Bezirkskrankenhaus der nordostungarischen Großstadt, erklärte Gesundheits-Staatssekretär Miklos Szocska am Dienstag im ungarischen Rundfunk.

Derzeit sei nicht klar, welcher Zusammenhang zwischen denungewöhnlich häufigen Todesfällen bestehe. Die Tragödie hat in Ungarn für viel Aufsehen gesorgt.

Der rechts-konservative Ministerpräsident Viktor Orban hat bereits am Montag eine Untersuchung angeordnet. (dpa)

Topics
Schlagworte
Panorama (30926)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »