Ärzte Zeitung online, 30.12.2013

Weltbevölkerung

7,2 Milliarden Menschen zum Jahreswechsel

Ein Bevölkerungswachstum von 80 Millionen Menschen meldet die Stiftung Weltbevölkerung für das vergangene Jahr. Das Wachstum in den Entwicklungsländern geht weiter.

HANNOVER. An Neujahr 2014 werden mehr als 7,2 Milliarden Menschen auf der Erde leben. Wie in den vergangenen Jahren ist die Erdbevölkerung auch 2013 um rund 80 Millionen angewachsen, das entspricht etwa der in Deutschland lebenden Bevölkerung. Dies teilte die Deutsche Stiftung Weltbevölkerung am Freitag in Hannover mit.

Während die Einwohnerzahl in den Industrienationen meist stagniert oder rückläufig ist, steigt sie in den Entwicklungsländern weiter an. Jede Sekunde werden weltweit 2,7 Erdenbürger geboren.

Am 1. Januar gebe es damit rechnerisch 7,202951 Milliarden Menschen, so die Stiftung. Umgerechnet auf 100 Einwohner wären davon 10 Europäer, 15 Afrikaner und 60 Asiaten. (dpa)

Topics
Schlagworte
Panorama (32627)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nicht immer geht's sofort zum Arzt

20- bis 50-jährige Patienten in Deutschland sind offenbar leidensfähig. Denn sie verschieben den Arztbesuch oft um Wochen oder Jahre, obwohl sie Beschwerden haben. mehr »

Zusätzliche Vergütung für offene Sprechstunden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll für bestimmte Arztgruppen eingeführt werden. mehr »

Bei Meniskusriss nicht vorschnell operieren

Ärzte sollten bei Meniskusrissen nicht gleich eine arthroskopische Operation einleiten. Oft kommen Betroffene auch mit Gymnastik und Physiotherapie zum Ziel. mehr »