Ärzte Zeitung online, 30.12.2013

Weltbevölkerung

7,2 Milliarden Menschen zum Jahreswechsel

Ein Bevölkerungswachstum von 80 Millionen Menschen meldet die Stiftung Weltbevölkerung für das vergangene Jahr. Das Wachstum in den Entwicklungsländern geht weiter.

HANNOVER. An Neujahr 2014 werden mehr als 7,2 Milliarden Menschen auf der Erde leben. Wie in den vergangenen Jahren ist die Erdbevölkerung auch 2013 um rund 80 Millionen angewachsen, das entspricht etwa der in Deutschland lebenden Bevölkerung. Dies teilte die Deutsche Stiftung Weltbevölkerung am Freitag in Hannover mit.

Während die Einwohnerzahl in den Industrienationen meist stagniert oder rückläufig ist, steigt sie in den Entwicklungsländern weiter an. Jede Sekunde werden weltweit 2,7 Erdenbürger geboren.

Am 1. Januar gebe es damit rechnerisch 7,202951 Milliarden Menschen, so die Stiftung. Umgerechnet auf 100 Einwohner wären davon 10 Europäer, 15 Afrikaner und 60 Asiaten. (dpa)

Topics
Schlagworte
Panorama (33252)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Die häufigsten Fehler bei der Opioid-Therapie

Nehmen Patienten Opioide ein, müssen sie einiges beachten. Manches Missverständnis und mancher Einnahmefehler können Ärzte mit zwei Sätzen der Erklärung ausräumen. mehr »

Spahn im Dialog mit den Ärzten

Seit Monaten wird heiß ums Terminservice- und Versorgungsgesetz diskutiert. Heute stellt sich nun Jens Spahn direkt den Fragen der Ärzteschaft zu TSVG, Sprechstunden und Co. Wir sind live für Sie dabei. mehr »

Spahn bleibt bei Sprechstundenzeiten hart

Das Termineservicegesetz wird nachgebessert werden, aber nicht bei den Sprechstundenzeiten. Das stellt Jens Spahn beim Neujahrsempfang des Hausärzteverbands klar. mehr »