Ärzte Zeitung, 31.01.2014

Südwest-Mäzen

Dietmar Hopp erhält Stifterpreis

BERLIN. Der SAP-Gründer, Stifter und Mäzen Dietmar Hopp erhält den Deutschen Stifterpreis 2014. Der Preis zählt nach Angaben des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen zu den europaweit wichtigsten Auszeichnungen im Stiftungswesen und wird für vorbildliche stifterische Leistungen verliehen.

Hopp errichtete 1995 die gemeinnützige Dietmar Hopp Stiftung. Bis heute habe die Stiftung über 360 Millionen Euro unter anderem zur medizinischen Forschung ausgeschüttet. Die Dietmar Hopp Stiftung fördert überwiegend in der Metropolregion Rhein-Neckar, der Heimatregion des Stifters, mit der er sich besonders verbunden fühlt.

Mit einem Vermögen von 4,345 Milliarden Euro sei die Stiftung nach der Robert Bosch Stiftung die zweitgrößte Stiftung in Deutschland. (maw)

Die geförderte Medizinforschung im Überblick: www.dietmar-hopp-stiftung.de

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Hausärzte und BZgA starten Aktion zur Organspende

Ärzte sind wichtige Ansprechpartner für die Menschen in Deutschland, wenn es um das Thema Organspende geht. Das geht aus einer aktuellen Umfrage hervor. mehr »

Lindert eine Lichtdusche Rückenschmerzen?

In einer Pilotstudie fanden US-Forscher Hinweise, dass Licht subjektive Schmerzen lindert. Eine morgendliche Lichtdusche könnte gegen chronische Rückenschmerzen helfen. mehr »

VR-Brille anstatt Zigarette

Eine Virtual-Reality-Anwendung soll Raucher vom Glimmstängel wegbringen. Die Idee: Sie lernen virtuell ihren Raucher-Impuls zu kontrollieren. mehr »