Ärzte Zeitung, 21.04.2016

UWH

Ehrendoktorwürde für Helmut Hildebrandt

KÖLN. Die Universität Witten/Herdecke (UWH) verleiht dem Gesundheitsexperten Helmut Hildebrandt die Ehrendoktorwürde.

Damit würdigt sie Hildebrandts Verdienste um die integrierte Versorgung, insbesondere das Gesunde Kinzigtal, dessen Geschäftsführer er ist.

Dass das Projekt von den Ärzten vor Ort und vielen weiteren Kooperationspartnern getragen werde, sei "der visionären Überzeugungskraft und dem unternehmerischen Mut" Hildebrandts zu verdanken, sagte der Dekan der Fakultät für Gesundheit der UWH, Professor Stefan Wirth.

"Sein ausgeprägter Gestaltungswille und Einsatz für die Gesundheit großer Bevölkerungsgruppen verdienen, ausgezeichnet zu werden." (iss)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tumorpatienten bei Schmerztherapie unterversorgt

Viele Krebskranke erhalten keine adäquate Schmerztherapie. Das hat eine erste Analyse der Online-Befragung "PraxisUmfrage Tumorschmerz" ergeben. mehr »

ADHS-Arznei lindert Apathie bei Alzheimer

Eine Therapie mit Methylphenidat kann die Apathie bei Männern mit leichter Alzheimerdemenz deutlich zurückdrängen. mehr »

Zehn Jahre "jünger" durch Sport

Wer Sport treibt, ist motorisch gesehen im Schnitt zehn Jahre jünger als ein Bewegungsmuffel. mehr »