Ärzte Zeitung, 21.04.2016

UWH

Ehrendoktorwürde für Helmut Hildebrandt

KÖLN. Die Universität Witten/Herdecke (UWH) verleiht dem Gesundheitsexperten Helmut Hildebrandt die Ehrendoktorwürde.

Damit würdigt sie Hildebrandts Verdienste um die integrierte Versorgung, insbesondere das Gesunde Kinzigtal, dessen Geschäftsführer er ist.

Dass das Projekt von den Ärzten vor Ort und vielen weiteren Kooperationspartnern getragen werde, sei "der visionären Überzeugungskraft und dem unternehmerischen Mut" Hildebrandts zu verdanken, sagte der Dekan der Fakultät für Gesundheit der UWH, Professor Stefan Wirth.

"Sein ausgeprägter Gestaltungswille und Einsatz für die Gesundheit großer Bevölkerungsgruppen verdienen, ausgezeichnet zu werden." (iss)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Neuropathie-Test 2.0 – Handy-Vibration ersetzt Stimmgabel

Es genügt ein Handy mit Vibrationsfunktion: An den Fuß eines Diabetespatienten gehalten, zeigt es Forschern zuverlässig an, ob dieser an einer peripheren Neuropathie leidet. mehr »

Pflegerat fordert 50.000 Stellen für die Krankenhäuser

Was hat die Pflegepolitik bewirkt? Die Meinungen sind gespalten: Gesundheitsminister Gröhe lobt die Erfolge der Koalition in der Pflegepolitik. Der Pflegerat hält dagegen. mehr »

Bluttest erkennt acht Krebsformen gleichzeitig

Ein universeller Bluttest auf Krebs zur Früherkennung: Dieser Vision sind US-Forscher jetzt einen Schritt nähergekommen. mehr »