Ärzte Zeitung online, 16.12.2016

Kurzportrait

Dr. Matthias Krüger

46 Jahre alt in fester Beziehung und Vater von drei Töchtern. Studium der Sportwissenschaften und Germanistik (1. Staatsexamen f. Lehramt an Gymnasien) sowie Humanmedizin in Magdeburg. Facharzt für Allgemeine Chirurgie mit Zusatzbezeichnung Proktologie und Notfallmedizin. Oberarzt und Leiter des Arbeitsbereiches Koloproktologie in der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie am Klinikum Magdeburg gGmbH. Gesundheitsökonom (Master of Arts in Health Business Administration) und klinischer Risikomanager (DIOcert). Leiter des Critical Incident Reporting Systems Teams am Klinikum Magdeburg. Mitglied des Präsidiums des Berufsverbandes der Deutschen Chirurgen e.V. und Leiter des Ressorts Nachwuchsförderung/Assistenzärzte. Gründungsmitglied des Bündnis Junge Ärzte. Zahlreiche Vortragstätigkeit und Publikationen.

Topics
Schlagworte
Panorama (33246)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Deutsche ernähren sich schlecht

Tödliche Infarkte und Schlaganfälle durch schlechte Ernährung: Deutschland nimmt hier unter den Ländern mit westlichem Lebensstil einen traurigen Spitzenplatz ein. mehr »

Verändern schon wenige Joints das Gehirn?

Bei Jugendlichen, die nur ein bis zwei Mal Cannabis geraucht haben, sind Hirnveränderungen entdeckt worden. Diese könnten eine Angststörung oder Sucht begünstigen. mehr »

„Opioide niemals als Add-on-Therapie!“

Für die Dauertherapie bei mittleren bis starken Schmerzen gibt es keine verträglicheren Analgetika als retardierte Opioide, betont Schmerzmediziner Norbert Schürmann. Daneben kritisiert der Schmerzexperte die Fixiertheit auf Morphin. mehr »