Ärzte Zeitung online, 08.06.2017
 

Neurologie

Theater widmet sich der Neurologie

LEIPZIG. Unter dem Motto "Steht Kopf!" widmet sich das Theater der Jungen Welt (TdJW) in Leipzig in der nächsten Spielzeit der Hirnforschung. Geplant seien mehrere Stücke, die sich mit dem Gehirn oder mit Erkrankungen des Gehirns beschäftigen, sagte Intendant Jürgen Zielinski am Mittwoch in Leipzig.

Dazu zähle das größere Projekt "Kann das Gehirn das Gehirn verstehen", aber auch Stücke wie "Dolores (Schmerz)" zur Borderline-Störung oder "Regarding the Bird" zum Asperger-Syndrom. Das Kinder- und Jugendtheater zählte im vergangenen Jahr rund 56.000 Besucher. Mit rund 700 Vorstellungen pro Spielzeit ist das Theater am Lindenauer Markt der meistspielende Kulturbetrieb der Stadt. (dpa/mmr)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Vom Sinn und Unsinn medikamentöser Arthrose-Therapien

Arthrosebeschwerden sind weit verbreitet und nur begrenzt medikamentös behandelbar. Ein Update zur Evidenzlage medikamentöser Therapien wurde nun präsentiert. mehr »

Diesen Effekt haben Walnüsse auf Lipide

Die Lipidsenkung durch den täglichen Verzehr von Walnüssen stellt sich offenbar unabhängig davon ein, ob man dabei auf Kohlenhydrate oder Fette oder auf beides verzichtet. mehr »

Weltärztebund und Papst im Dialog zur Palliativmedizin

Seltene Kooperation: Weltärztebund und Papst sprechen sich für ein Sterben in Würde aus, aber gegen Euthanasie und assistiertem Selbstmord. mehr »