Ärzte Zeitung online, 31.08.2017

Schmugglerbande zerschlagen

Zoll stellt 52.000 Potenzpillen sicher

In Oberbayern haben Zollfahnder einen Schmugglerring ausgehoben. Die Ware: Potenzmittel. Die Hauptverdächtigen: eine Mutter und ihre Tochter.

Zoll stellt 52.000 Potenzpillen sicher

Rund 52.000 potenzsteigernde Tabletten stellte der bayrische Zoll bei der Zerschlagung eines Schmugglerrings sicher.

© Soru Epotok / Fotolia

ALTÖTTING/MÜHLDORF Die Ermittler des Lindauer Zolls sind Spezialisten in puncto illegalem Potenzmittelhandel. Jetzt gelang es den Fahndern, in Oberbayern einen sechsköpfigen Schmugglerring zu zerschlagen, wie der Bayrische Rundfunk am Donnerstag berichtete.

In den Wohnungen der mutmaßlichen Schmuggler fanden die Ermittler dem Bericht zufolge bereits Anfang August 52.000 potenzsteigernde Tabletten. Den Tatverdächtigen werde vorgeworfen, seit 2015 Potenzmittel aus Indien und Nepal übers Internet an Abnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz verkauft zu haben.

Hintermänner hätten den illegalen Potenzmittelhandel von Hongkong aus gesteuert. Hauptbeschuldigte in Deutschland seien eine 57-jährige Frau und deren 29 Jahre alte Tochter. Die Frauen hätten die Waren entgegengenommen, umverpackt und an ihre Kunden weitergeleitet.

In Honkong sei es gelungen, vier Bankkonten mit insgesamt 250.000 Euro einfrieren zu lassen. (sts)

Topics
Schlagworte
Panorama (32196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Infarktgefahr durch schnellen Anstieg von Stickoxiden

Hohe Stickoxidkonzentrationen in der Umgebungsluft können auch das Herzinfarktrisiko erhöhen. Aber auch ein schneller NO-Anstieg scheint gefährlich zu sein. mehr »

Liebe überwindet geistige Behinderung

Eine Anlaufstelle in Mainz kümmert sich, wenn Menschen mit geistiger Behinderung wegen unerfüllter Sehnsucht nach Lust und Liebe das Herz schwer ist. Anfragen kommen aus ganz Deutschland. Trotzdem droht die Schließung. mehr »

Putzen schadet der Lunge ähnlich wie Rauchen

Schlechte Nachrichten für Sauberkeitsfans: Wer regelmäßig Reinigungsmittel benutzt, schadet seiner Lunge so, als ob man jahrelang raucht. Diesen Effekt fanden Forscher aber nur bei Frauen – doch sie haben dafür eine Erklärung. mehr »