Ärzte Zeitung, 16.01.2004

Show oder nicht? - Der Unfall eines Schauspielers

Auf der Bühne ein Bein gebrochen? Das kann doch nur ein Witz sein, meinte das Publikum und lachte.

So geschehen in Mostar in Bosnien. Der 78jährige Schauspieler Ante Vican spielte in einem Stück des Nobelpreisträgers Dario Fo mit. Er rutschte aus und brach sich ein Bein, berichtet die britische Agentur "Ananova".

Doch das Publikum dachte, seine Schmerzensschreie gehörten zum Stück. "Es war komisch", erzählte Vicans Kollege Miro Barnjak den Medien. "Selbst als wir an die Rampe traten und erklärten, daß wir die Vorführung abbrechen müssen, weil Vican verletzt ist, fingen sie an zu lachen und zu applaudieren."

Die Zuschauer weigerten sich, das Theater zu verlassen. Noch immer hielten sie alles für Show. Erst dem Theaterdirektor gelang es dann, sie zu überzeugen, daß der Unfall nicht zu dem Stück gehört. (ug)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »