Ärzte Zeitung, 16.02.2004

Mann raubte Bank aus - Arzt zu teuer

In Florida hat ein alter Mann eine Bank ausgeraubt, um, wie er nach seiner Festnahme beteuerte, mit dem Geld die Arzt-Rechnungen seiner Frau zu bezahlen.

Der 71jährige James Roland Clark stülpte sich eine Halloween-Maske über, bevor er die Bank in Gainesville betrat und drohte, eine (unechte) Bombe hochgehen zu lassen. Während des Überfalls wartete seine Frau im Auto auf ihn, wie die Online-Agentur Ananova berichtet.

Als Clark jedoch zu ihr eilte, explodierte in einem der Geldpakete eine Farbkassette, was es der Polizei sehr leicht machte, den Räuber kurze Zeit später zu erwischen. Immerhin, so die Polizei, seien Clark und seine 66jährige Frau Deloris wirklich auf dem Weg zu ihrem Arzt gewesen. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »