Ärzte Zeitung, 23.03.2004

Arzt will Rekord im Fasten brechen

Ein chinesischer Arzt will den Weltrekord im Fasten brechen. Dieser liegt bei 44 Tagen und wird von dem US-Magier David Blaine gehalten, der den Rekord erst im vergangenen Oktober aufgestellt hat.

Wie der britische Sender BBC im Internet berichtet, hat Chen Jianmin aus der südwestlichen Szechuan-Provinz gerade mit seiner Fastenaktion begonnen. Er will es eigenen Aussagen zufolge auf 49 Tage ohne feste Nahrung bringen.

Durch seine Hungerkur wolle er für die traditionelle chinesische Medizin werben, erzählte der chinesische Arzt. Der 50jährige wird während seines Weltrekordversuchs rund um die Uhr von einem medizinischen Team betreut. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3196)
Organisationen
BBC (427)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »