Ärzte Zeitung, 17.06.2004

FUNDSACHE

Die erste Jeans gegen Zellulitis

Was ist nicht schon alles als Zaubermittel gegen Zellulitis angepriesen worden: das Eingipsen der Extremitäten, heißes Schwefelwasser und Anti-Streß-Kurse. Der italienische Kleiderhersteller "Miss Sixty" hat jetzt die ultimative Variante auf den Markt gebracht: die Jeans (wahlweise auch den Rock) gegen Zellulitis.

Der Trick: Die Kleidungsstücke sondern bei Berührung mit der Haut das Vitamin-A-Derivat Retinol ab, das wiederum die unschönen Dellen bekämpfen soll. Fachleute wie der Dermatologe Leonardo Celleno reagierten gelassen auf die Ankündigung der Firma: Vitamin A werde der Haut gut tun, meinte Celleno, zumindest werde es der Haut nicht schaden.

In den USA und Nordeuropa sollen die Hosen bereits der Renner sein. Die Substanz bleibe auch nach 40 Wäschen noch in den Jeans, versprach Vicky Hassan vom Hersteller und stellte klar, daß die Jeans Zellulitis nicht beseitige, aber daß die Haut durchaus schöner werde. (mp)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »