Ärzte Zeitung, 01.07.2004

Fußball macht Holländer krank

Nach dem EM-Halbfinalspiel des Oranje-Teams gegen Portugal gestern abend sind die Holländer heute sicher wieder krank. Denn nach jeden Spiel der Nationalmannschaft haben sich bisher tausende von Fans krankgemeldet, berichtete gestern die Zeitung "Algemeen Dagblad".

Das Fußballfieber sinke zwar nach einem Tag wieder, doch meist koste es die Wirtschaft pro Spiel etwa zwei Millionen Euro. Nach dem Vorrundenspiel gegen Lettland haben sich bei den Betriebsärzten 20 Prozent mehr Arbeitnehmer krankgemeldet als an anderen Tagen.

Ebenso war es nach dem Spiel gegen Deutschland. Der Verband mittelständischer Unternehmer hat für heute Kontrollen angekündigt. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Drastisch veränderte Mundflora bei Krebs

Beim Plattenepithelkarzinom der Mundhöhle ist die Zusammensetzung des oralen Keimwelt im Vergleich zu Gesunden drastisch verschoben. mehr »

Engagement, das Früchte trägt

Jungen Menschen fehlt es an Gespür für ehrenamtliches Engagement? Ein Vorurteil, wie sich bei der Springer Medizin Gala gezeigt hat. Deutlich wurde auch, dass Engagement für Hilfsbedürftige auch den Sinn für das Politische schärft. mehr »

So wird Insulin für Diabetiker produziert

Hinter den Toren des Industrieparks Höchst bieten sich faszinierende Einblicke in die Welt der Hochleistungs-Biotechnologie: Milliarden von E.coli-Bakterien produzieren hier das für Diabetiker überlebenswichtige Insulin. mehr »